Einladung zur ModeratorInnenfortbildung 2018

Zum Start am Freitagmorgen wird uns die Theaterregisseurin Theresa von Halle (auf Empfehlung von Angelika Thomsen) über ein sehr erfolgreiches partizipatives  Musiktheater mit 380 Grundschülern in Potsdam berichten, den Freitagnachmittag und Samstagmorgen gestaltet Imke Voigtländer mit einem Workshop zum Thema „Öffentlichkeitsarbeit“.

Über ein eher exotisches Thema, es hat in den letzten Jahren nie klappen wollen, referiert dann zum Ausklang des Arbeitstages nach dem Arbeitsessen Andreas Koesling, früherer Jugendreferent auf der Insel Sylt und Vorsitzender des KJR Nordfriesland. Andreas hat bereits zahlreiche Beteiligungsprojekte im Bereich der Spielraumgestaltung in fernen Ländern wie Sibirien, Mongolei oder Südamerika durchgeführt. An dieser Stelle kommt sein Bericht.

In Ergänzung zum letztjährigen Workshop „Digitale Kinder- und Jugendbeteiligung“ werden nach dem Mittagessen am Samstag drei KollegInnen kurz über ihre bisherigen praktischen Erfahrungen zu diesem Thema berichten. Wie sollen wir weiter mit diesem Thema arbeiten?  Den letzten Part übernimmt Kristin König, Mitarbeiterin bei der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (Nordkolleg Rendsburg). Sie ist hauptamtlich für das Bundesprojekt „Kultur macht stark“ tätig und beantwortet Fragen zur Förderung, Finanzierung, Antragsstellung, zu Kooperationspartnern, zu Richtlinien, Ideen, etc.. . Ziel ist, dass möglichst viele Projekte in Schleswig-Holstein gefördert werden.

Anmeldungen zur Fortbildung bitte möglichst umgehend, spätestens bis Freitag, d. 16. November 2018 

Klaus.Meeder@sozmi.landsh.de 

https://jugendserver-sh.de/Dokumente/printpub/tid:2-pid:4749 | _LASTUPDATE: 02.11.2018