Info des Deutschen Bundesjugendrings

INFORMATION: Geschäftsführung DBJR

Der Hauptausschuss hat im Februar zur Besetzung der Geschäftsführung des DBJR ein Verfahren abgestimmt: Demnach soll der Vorstand dem Hauptausschuss vorschlagen, die durch die Elternzeitvertretung bedingte Befristung von Clara Wengert aufzuheben oder eine öffentliche Ausschreibung zu wählen. Nach reiflicher Beratung – auch mit den Positionen aus dem Hauptausschuss – strebt der Vorstand keine Ausschreibung an. Er schlägt dem Hauptausschuss im Juni Clara Wengert als Geschäftsführung zur Wahl mit unbefristetem Beschäftigungsverhältnis vor.

Ansprechpersonen: Lisi Maier und Tobias Köck (https://www.dbjr.de/ueber-uns/vorstand/)

INFORMATION: Abfrage Fachtag Jugendarmut

Im Rahmen eines ersten Treffens haben sich Vertreter_innen aus einzelnen Mitgliedsorganisationen in die Vorbereitung des anstehenden Fachtags zu Jugendarmut eingebracht. Neben einer politischen und wissenschaftlichen Einordnung soll sich der Fachtag inhaltlich mit den Fragen zu Ursachen und Ausprägung von Jugendarmut sowie zum Umgang mit dem Thema in der Gesellschaft aber auch in den Jugendverbänden und -ringen auseinandersetzen. Um die Planung zu vertiefen, bitten wir um konkrete Rückmeldung bis zum 20. April zu den genannten Schwerpunkten. Was sollte bei der Bearbeitung der Themen nicht fehlen? Wo seht ihr darüber hinaus Schwerpunkte für den Fachtag?

Ansprechperson: Ludwig Weigel (https://www.dbjr.de/ueber-uns/geschaeftsstelle/)

 

AUSSCHREIBUNG: Trilaterales Seminar zu 75 Jahre Ghetto-Aufstand in Warschau 

Der Israelische Jugendring CYMI, der Polnische Jugendring PROM und wir organisieren ein trilaterales Projekt aus Anlass des 75. Jahrestag des Ghetto-Ausstands in Warschau. Das Seminar ist vom 10. bis 13. Mai 2018 in Warschau terminiert. Wir suchen Interessierte, die am trilateralen Seminar aus Deutschland teilnehmen möchten. Insgesamt werden 60 Personen teilnehmen, davon 20 aus Deutschland. Interessierte melden sich bitte bis zum 29. März 2018 zurück unter https://www.dbjr.de/formulare/tri-tn/. Fahrtkosten werden auf der Grundlage der Fördersätze des Deutsch-Polnischen Jugendwerks erstattet. Der Teilnehmerbeitrag beträgt voraussichtlich 80 Euro. Darin enthalten sind Unterkunft, Verpflegung und Programmkosten in Warschau.

Ansprechperson: Jochen Rummenhöller (https://www.dbjr.de/ueber-uns/geschaeftsstelle/)

 

Bitte beachtet: Der Versand erreicht in der Regel nur EINE ZENTRALE KONTAKTSTELLE in eurem Verband und Landesjugendring. Bitte leitet deswegen die Informationen innerhalb eurer Struktur an die richtigen Personen weiter. Sollte die verwendete Adresse nicht korrekt sein, informiert uns bitte.

Aktuelle Themen, Informationen, Ausschreibungen und Materialien gibt es regelmäßig auf dbjr.de

Mit freundlichem Gruß
Michael Scholl

Medien & Kommunikation
Deutscher Bundesjugendring e.V.
Mühlendamm 3, 10178 Berlin

030/40040-412
info@dbjr.de
dbjr.de
Info des Deutschen Bundesjugendrings
https://jugendserver-sh.de/Dokumente/printpub/tid:2-pid:4598 | _LASTUPDATE: 15.06.2018