Jugendserver

Schleswig-Holstein

 

Mitmachen | Impressum | Datenschutz
13.12.2018, 09:53 Uhr

Stellenausschreibung Bundesnetzwerk Ombudschaft

Dienstag, 20. November 2018

Das Bundesnetzwerk Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe hat eine Referent*innenstelle (30 Stdn., Dienstsitz Berlin) ausgeschrieben, die möglichst zum 1.1.2019 besetzt werden soll.

Der Verein zur Förderung des Bundesnetzwerks Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe e.V.
unterstützt die bundesweite Vernetzung und den Fachaustausch von unabhängigen Ombudsstellen und
entsprechenden Initiativen für junge Menschen, Familien und Personen, die Anspruch auf
Jugendhilfeleistungen, insbesondere auf Erziehungshilfe, nach dem SGB VIII haben. Wir planen den
Aufbau einer Bundeskoordinierungsstelle „Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe“.

Für die Bundeskoordinierungsstelle suchen wir
eine_n qualifizierte_n Referent_in
ab dem 01.01.2019 oder später
(vorbehaltlich der in Aussicht gestellten Finanzierungszusage des Bundesfamilienministeriums)
mit einem Stundenumfang von 30 Wochenstunden
Standort: Berlin-Kreuzberg

Zu Ihren Aufgaben in der Bundeskoordinierungsstelle gehören u.a.:

  • Vernetzung und Austausch mit den fachpolitischen Akteuren auf Bundes- und Länderebene
  • Organisation von Fachveranstaltungen auf Bundesebene 
  • Beratung und Unterstützung der Ombudsstellen vor Ort in den Bundesländern 
  • Konzeptentwicklung zu jugendhilfepolitischen Strategien zur Stärkung von Betroffenenrechten im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere der individuellen Erziehungshilfe
  • Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit
Je nach Ihren Kompetenzen und Berufserfahrungen stimmen Sie im Einvernehmen mit dem Vorstand die unterschiedlichen Aufgabenschwerpunkte im Team ab.

Dieses Profil zeichnet Sie aus:
  • ein abgeschlossenes sozialwissenschaftliches, sozialpädagogisches oder rechtswissenschaftliches Studium (oder eine vergleichbare Qualifikation)
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der rechtlichen Grundlagen des SGB VIII, insbesondere der Hilfen zur Erziehung und anderer, rechtsanspruchsbegründeter Hilfeleistungen 
  • Kenntnisse der Jugendhilfestruktur und aktueller Fachdebatten in der Kinder- und Jugendhilfe 
  • Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit mit den verschiedenen Akteuren des Bundesnetzwerk Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe 
  • Erfahrungen in konzeptioneller Arbeit 
  • sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen, Sicherheit im Verfassen von Texten 
  • Erfahrungen in der Projektarbeit sowie in der jugendhilfepolitischen Lobby- und ombudschaftlichen Beratungsarbeit sind von Vorteil 
  • ein hohes Maß an Selbständigkeit, Entscheidungsfreude, eine strukturierte Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit 
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet
Wir bieten:
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach TVÖD Bund
  • fachliche Gestaltungsmöglichkeiten in einem innovativen Projekt der Jugendhilfe 
  • ein kleines Team, flache Hierarchie 
  • Fortbildungsmöglichkeiten
Ihre Online-Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail bis zum 03.12.2018 an
 
vorstand@ombudschaft-jugendhilfe.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Björn Redmann (Dresden): 0152/ 34 39 64 75
Prof. Dr. Peter Schruth (Berlin): 0173/ 90 79 59 6


Regionen

Regionen

Jugendleiter/in Card

FSVZ

JuFeBo

MuseumsCard