Jugendserver

Schleswig-Holstein

 

Mitmachen | Impressum | Datenschutz
27.07.2017, 00:34 Uhr

Besser machen! Bundesweiter Upcycling-Wettbewerb für Jugendliche startet

Mittwoch, 14. Juni 2017

Köln, 13.06.2017 Unter dem Titel „Besser machen!“ startet das Onlinemagazin www.LizzyNet.de einen Kreativwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 26 Jahren.
Schulen, Bildungs- und Jugendeinrichtungen sowie Einzelpersonen sind aufgefordert, eine kreative Antwort auf den übermäßigen Ressourcenverbrauch durch unseren Konsum zu finden und den Lebenszyklus von Produkten zu verlängern.

Gefragt sind erfinderische Upcycling-Ideen wie Möbel aus alten Paletten, ein Pausencafé aus einem ausgedienten Container, Lampen aus rostigen Papierkörben oder Taschen aus Altkleidern. Beim Upcycling werden Abfallprodukte oder gebrauchte Materialien in neuwertige Produkte umgewandelt und somit aufgewertet, weil ihre Lebensdauer verlängert wird. Über den praktischen Zugang von Upcycling-Projekten sollen Jugendlichen die Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung im Hinblick auf langlebige Konsumgüter nahegebracht werden. Ziel ist, das Denken in Wertstoffkreisläufen anzuregen und ihr Bewusstsein für nachhaltigen Konsum zu erhöhen. Das Thema eignet sich besonders für Projektwochen oder interdisziplinäre Unterrichtsprojekte, die sich mit dem Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung beschäftigen.

Einsendeschluss für die Projekte ist der 17. Januar 2018.

Eine Jury kürt die besten Beiträge, die mit hochwertigen Sachpreisen und Gutscheinen belohnt werden.

Alle Informationen und Teilnahmebögen zum Wettbewerb gibt es unter: https://www.lizzynet.de/wws/besser-machen-wettbewerb.php

Das Online-Magazin LizzyNet richtet sich insbesondere an Mädchen und junge Frauen, die sich über Politik, Umwelt und Themen aus Forschung und Wissenschaft informieren und austauschen möchten, gerne schreiben und mitgestalten wollen.

Der Wettbewerb und das Gesamtprojekt Besser machen werden gefördert von der Deutschen Bundestiftung Umwelt (DBU) unter dem Förderschwerpunkt "Entwicklung, Gestaltung und Akzeptanz umweltschonender beweglicher Gebrauchsgüter".

Die Entwicklung, Gestaltung und Akzeptanz umweltschonender Produkte ist ein wesentliches Instrument, um Ressourcenverbrauch und negative Umwelteinwirkungen zu verringern. Von besonderem Interesse sind hierbei langlebige Konsumgüter, die sogenannten Gebrauchsgüter. Diese definieren sich durch eine längere Nutzungsphase. Umweltbelastungen entstehen sowohl bei der Herstellung als auch in der Nutzungs- und Nachnutzungsphase. Ziel der Förderung ist es, Verbrauchsgüter vorrangig in den Bereichen Einrichtungsgegenstände, elektronische Geräte, Haushaltsgeräte und Fahrzeuge umweltschonender zu gestalten, deren Akzeptanz zu erhöhen und den gesellschaftlichen Wertewandel hin zu solchen Produkten zu unterstützen.

Kontakt:

Rosi Stolz
LizzyNet gGmbH
Neusser Str. 93
50670 Köln
Tel: 0228/263759 (Bonner Büro).
Mail: redaktion@lizzynet.de
www.lizzynet.de


Regionen

Regionen

Jugendleiter/in Card

FSVZ

JuFeBo

MuseumsCard