Jugendserver

Schleswig-Holstein

 

Mitmachen | Impressum | Datenschutz
23.04.2014, 11:14 Uhr

Materialien

Materialien

Durchführungserlass zum Jugendschutzgesetz
Flyer „Neuerungen im Jugendschutz“
Link
Freistellung für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Jugendarbeit
(1) Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Jugendarbeit, die mindestens 16 Jahre alt sind und in einem Arbeitsverhältnis beschäftigt sind, in einem Beamtenverhältnis oder in einem Dienstverhältnis als Richterin oder Richter stehen oder sich in einer Berufsausbildung befinden, und eine entsprechende Qualifikation nachweisen oder erwerben wollen, ist auf Antrag Freistellung von der Arbeit bis zu 12 Tagen im Kalenderjahr zu gewähren. Die Freistellung muß der ehrenamtlichen Mitarbeit in der Jugendarbeit dienen. Die Freistellung kann auf höchstens drei Veranstaltungen im Jahr aufgeteilt werden; der Anspruch auf Freistellung ist nicht auf das nächste Jahr übertragbar. (2) Das Land erstattet den durch die Inanspruchnahme der Freistellung entstandenen Verdienstausfall. (3) Die Durchführung der Erstattung wird den Kreisen und kreisfreien Städten zur Erfüllung nach Weisung übertragen. (4) Das Ministerium für Frauen, Jugend, Wohnungs- und Städtebau wird ermächtigt, Voraussetzung und Verfahren der Freistellung sowie der Erstattung des Verdienstausfalles für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Jugendarbeit durch Verordnung zu regeln. (5) Regelungen in Gesetzen, Verordnungen und Verträgen oder für den öffentlichen Dienst erlassenen Vorschriften, die den Berechtigten weitergehende Ansprüche gewähren, bleiben unberührt. (Aus: Erstes Gesetz zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes Jugendförderungsgesetz - JuFöG -Vom 5. Februar 1992
Link
Förderung und Finanzierung der Jugendarbeit
Richtlinien KJP - Änderung -Änderung der Richtlinien des Kinder- und Jugendplans des Bundes vom 30. Januar 2003
Link
Heimrichtlinie
Richtlinie für die Durchführung der Kinder- und Jugendeinrichtungsverordnung Gl.-Nr.: 8521.2 Fundstelle: Amtsbl. Schl.-H. 1995 S. 58, ber. S. 219 Bekanntmachung der Ministerin für Arbeit, Soziales, Jugend und Gesundheit vom 19. Januar 1995 - IX 311 - 3605.63 - 1. geändert (Bekanntmachung v. 19.7.2001, Amtsbl. S. 444) http://shvv.juris.de/shvv/vvsh-8521.2-0001.htm
Heimrichtlinie
Richtlinie für die Durchführung der Kinder- und Jugendeinrichtungsverordnung
Link
Jugendförderungsgesetz - JuFöG
Erstes Gesetz zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (Jugendförderungsgesetz - JuFöG -) vom 5. Februar 1992 (GVOBl. Schl.-H. S. 158), zuletzt geändert durch Gesetz zur Änderung des Finanzausgleichsgesetzes und des Jugendförderungsgesetzes vom 19. Dezember 2000 (GVOBl. Schl.-H. S. 2) Inhalt: Jugendförderungsgesetz Landesverordnung über die Voraussetzungen für die Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe Landesverordnung über die Voraussetzungen und das Verfahren der Freistellung sowie der Erstattung des Verdienstausfalles für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Jugendarbeit Landesverordnung über die Leistungen zum Lebensunterhalt in der Jugendhilfe Landesverordnung über Zuweisungen zu den Jugendhilfekosten Landesverordnung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen Landesverordnung zur Vereinfachung des bauaufsichtlichen Verfahrens Richtlinie für die Durchführung der Kinder- und Jugendeinrichtungsverordnung Landesregierung Schleswig-Holstein http://sh.juris.de/sh/JuFoeG_SH_rahmen.htm Jugendförderungsgesetz Abschnitt II Jugend- und Jugendsozialarbeit § 23 Freistellung für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Jugendarbeit (1) Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Jugendarbeit, die mindestens 16 Jahre alt sind und in einem Arbeitsverhältnis beschäftigt sind, in einem Beamtenverhältnis oder in einem Dienstverhältnis als Richterin oder Richter stehen oder sich in einer Berufsausbildung befinden, und eine entsprechende Qualifikation nachweisen oder erwerben wollen, ist auf Antrag Freistellung von der Arbeit bis zu 12 Tagen im Kalenderjahr zu gewähren. Die Freistellung muß der ehrenamtlichen Mitarbeit in der Jugendarbeit dienen. Die Freistellung kann auf höchstens drei Veranstaltungen im Jahr aufgeteilt werden; der Anspruch auf Freistellung ist nicht auf das nächste Jahr übertragbar. (2) Das Land erstattet den durch die Inanspruchnahme der Freistellung entstandenen Verdienstausfall. (3) Die Durchführung der Erstattung wird den Kreisen und kreisfreien Städten zur Erfüllung nach Weisung übertragen. (4) Das Ministerium für Frauen, Jugend, Wohnungs- und Städtebau wird ermächtigt, Voraussetzung und Verfahren der Freistellung sowie der Erstattung des Verdienstausfalles für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Jugendarbeit durch Verordnung zu regeln. (5) Regelungen in Gesetzen, Verordnungen und Verträgen oder für den öffentlichen Dienst erlassenen Vorschriften, die den Berechtigten weitergehende Ansprüche gewähren, bleiben unberührt. Aus:Erstes Gesetz zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes vom 5. Februar 1992 Fundstelle: GVOBl. 1992, S. 158 Zuletzt geändert durch Gesetz vom 15.12.2006, GVOBl. 2006, S. 346 http://sh.juris.de/sh/JuFoeG_SH_P23.htm
Jugendförderungsgesetz des Landes Schleswig-Holstein
Richtlinien des Kinder- und Jugendplans Die Änderung der Richtlinien des Kinder- und Jugendplans des Bundes vom 30. Januar 2003 sind im Text eingearbeitet. Erstes Gesetz zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes Jugendförderungsgesetz - JuFöG - Vom 5. Februar 1992
Link
Jugendschutzgesetz und Jugendmedienschutz-Staatsvertrag der Länder
Information des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Inhalt: Teil I (Seite 8-66) Jugendschutzgesetz (JuSchG) vom 23. Juli 2002 (BGBl. I S. 2730, 2003 I S. 476) geändert durch Artikel 7 Abs. 2 des Gesetzes vom 27. Dezember 2003 (BGBl. I S. 3007), geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 29. Dezember 2003 (BGBl. I S. 3076), geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 23. Juli 2004 (BGBl. I S. 1857). Mit Erläuterungen Teil II (Seite 67-110) Jugendmedienschutz-Staatsvertrag der Länder (JMStV) Staatsvertrag über den Schutz der Menschenwürde und den Jugendschutz in Rundfunk und Telemedien vom 10.-27. September 2002 http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenstelle/Pdf-Anlagen/broschuere-jugenschutz,property=pdf,bereich=,rwb=true.pdf Kurzkommentar zu den wichtigsten Veränderungen Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend http://www.bmfsfj.de/Kategorien/gesetze,did=5350.html   Durchführungserlass zum Jugendschutzgesetz Flyer "Neuerungen im Jugendschutz" Download auf der Seite der Landesregierung Schleswig-Holstein http://landesregierung.schleswig-holstein.de/coremedia/generator/ Aktueller_20Bestand/MSGF/Information/Jugend_20und_20Familie/ Gesetz_20Erlass_20_20Verordnung/durchfuehrung__juschges.html
Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG)
Sozialgesetzbuch Achtes Buch Kinder- und Jugendhilfe In der Fassung des Gesetzes zur Einordnung des Sozialhilferechts in das Sozialgesetzbuch vom 27. Dezember 2003 (BGBl. I S. 3022) http://www.sozialgesetzbuch.de/gesetze/08/index.php?norm_ID=0800001
Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG)
Sozialgesetzbuch Achtes Buch Kinder- und Jugendhilfe In der Fassung des Gesetzes zur Einordnung des Sozialhilferechts in das Sozialgesetzbuch vom 27. Dezember 2003 (BGBl. I S. 3022)
Link
Kinder- und Jugendplan des Bundes
Richtlinien des BMFSFJ vom 19. Dezember 2000 - 505 T . 2411 / 2001
Link
Landesverordnung
über die Voraussetzungen und das Verfahren der Freistellung sowie der Erstattung des Verdienstausfalles für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Jugendarbeit vom 4. März 1999
Link
Landesverordnung über die Voraussetzungen für die Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe
vom 4. Juni 1992 http://sh.juris.de/sh/JHiAnerkV_SH_rahmen.htm
Landesverordnung über die Voraussetzungen und das Verfahren der Freistellung sowie der Erstattung des Verdienstausfalles für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Jugendarbeit über die Voraussetzungen und das Verfahren der Freistellung sowie der Erstattung
vom 4. März 1999 http://sh.juris.de/sh/JArbFreistVErstV_SH_rahmen.htm
Landesverordnung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen
(Kinder- und Jugendeinrichtungsverordnung - KJVO -) Vom 6. Oktober 1994 Gl.-Nr.: B860-8-5 Fundstelle: GVOBl. Schl.-H. 1994 S. 499 Änderungsdaten: § 1 geändert (LVO zur Anpassung von Rechtsvorschriften an geänderte Zuständigkeiten der obersten Landesbehörden und geänderte Ressortbezeichnungen v. 24.10.1996, GVOBl. S. 652) § 1 geändert (LVO zur Anpassung von Rechtsvorschriften an geänderte Zuständigkeiten der obersten Landesbehörden und geänderte Ressortbezeichnungen v. 13.2.2001, GVOBl. S. 34) http://www.schooloffice-sh.de/texte/k/kjvo.htm
Landesverordnung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen
(Kinder- und Jugendeinrichtungsverordnung - KJVO -) Vom 6. Oktober 1994
Link
Richtlinie
Richtlinie über die Voraussetzungen und das Verfahren zur Ausgabe der bundeseinheitlichen Card für Jugendleiterinnen und Jugendleiter und des befristeten Cardersatzes vom 5. Mai 2004
Link
Richtlinie über die Förderung von Ganztagsangeboten an Offenen Ganztagsschulen des Ministeriums für Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein
Bekanntmachung des Ministeriums für Bildung und Frauen vom 30. Januar 2007 http://shvv.juris.de/shvv/vvsh-6642.12-0001.htm
Richtlinie über die Vergabe von Fördermitteln zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements in Schleswig-Holstein
Vom 28. November 2006 Bekanntmachung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren vom 19. März 2007 - VIII 532 - 442.343-001 - http://shvv.juris.de/shvv/vvsh-6645.2-0001.htm
Richtlinie über die Voraussetzungen und das Verfahren zur Ausgabe der bundeseinheitlichen Card für Jugendleiterinnen und Jugendleiter und des befristeten Cardersatzes
vom 5. Mai 2004 Gl.-Nr.: 8530.3 Fundstelle: Amtsbl. Schl.-H. 2004 S. 462 http://shvv.juris.de/shvv/vvsh-8530.3-0001.htm
Richtlinie über Förderung von Ganztagsangeboten an Offenen Ganztagsschulen
Bekanntmachung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur vom 17. Dezember 2004
Link
Richtlinie zur Förderung von Betreuungsangeboten an Verlässlichen Grundschulen und Sonderschulen (Klassenstufen 1 bis 4)
Runderlass des Ministeriums für Bildung und Frauen im Einvernehmen mit dem Finanzministerium vom 24. Juli 2006 - III 232 - Gl.Nr. 6642.10 Fundstelle: Amtsbl. Schl.-H. 2006 S. 675 Runderlass des Ministeriums für Bildung und Frauen im Einvernehmen mit dem Finanzministerium vom 24. Juli 2006 - III 232 - http://shvv.juris.de/shvv/vvsh-6642.10-0001.htm
Richtlinien des Kinder- und Jugendplans
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Downloads für Kinder- und Jugendplan des Bundes (Richtlinien vom 19.12.2000) (.pdf, 1,1 MB) RL-KJP-Formblätter (.xls, 423,5 KB) KJP-Sachberichtsraster-Längerfristige Förderung (.doc, 39,5 KB) Antragsformular für Maßnahmen im Sonderprogramm (.doc, 59 KB) Sachbericht Sondermaßnahmen (.doc, 45,5 KB) Anlage 3 zum Länderverfahren Inland (.doc, 72 KB) Anlage 3 zum Länderverfahren Ausland (.doc, 63 KB) Ergänzungen zum Mittelabruf (.xls, 20 KB) Internationale Jugendarbeit (.pdf, 489,6 KB) Schema VN Global 2003 (.xls, 18,5 KB) Fahrtkostentabelle 2005-2007 (.pdf, 176,4 KB) Fahrtkostentabelle USA 2007 (.pdf, 19,3 KB) Terminschreiben 2006 (.pdf, 267,3 KB) Terminschreiben 2007 (.pdf, 216 KB) Möglichkeiten der Finanzierung trilateraler Maßnahmen unter Beteiligung der Jugendwerke (.pdf, 17,2 KB) Richtlinien KJP - Änderung - Gender Mainstreaming in der Kinder- und Jugendhilfe http://www.bmfsfj.de/Politikbereiche/kinder-und-jugend,did=3520.html
Richtlinien für die institutionelle Förderung der auf Landesebene anerkannten Jugendverbände (Verbandsrichtlinie)
Erlass des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren vom 16. April 2007 - VIII 322 - http://shvv.juris.de/shvv/vvsh-6662.9-0001.htm
Richtlinien für die institutionelle Förderung von überregional tätigen Trägern in der Jugendhilfe
Erlass des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren vom 16. April 2007 - VIII 322 - http://shvv.juris.de/shvv/vvsh-6662.10-0001.htm
Richtlinien für die Projektförderung in der Jugendhilfe (Projektrichtlinie)
Erlass des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren vom 12. Januar 2007 - VIII 322 - http://shvv.juris.de/shvv/vvsh-6662.7-0001.htm
Richtlinien zur Förderung des Internationalen Jugendaustausches
Bekanntmachung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren vom 19. Februar 2007 - VIII 322 - http://shvv.juris.de/shvv/vvsh-6662.8-0001.htm
Richtlinien zur Förderung von Ferien- und Freizeitmaßnahmen mit Kindern und Jugendlichen (Ferienwerksrichtlinie)
Erlass des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren vom 20. Dezember 2006 - VIII 322 - http://shvv.juris.de/shvv/vvsh-6662.6-0001.htm
Richtlinien zur Förderung von Trägern und Maßnahmen der Jugendhilfe
Gl.-Nr.: 6662.2 Fundstelle: Amtsbl. Schl.-H. 2003 S. 8 Bekanntmachung des Ministeriums für Justiz, Frauen, Jugend und Familie vom 19. Dezember 2002 - II 535 – Änderungen und Ergänzungen: 1. III, 9.Spiegelstrich Ziff. 2.1 geänd., Bek. v. 9.7.2003 (Amtsblatt S. 478) [eingearbeitet]
Link
Verordnung
über die Kosten der ärztlichen Untersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz
Link
Verordnung über die Kosten der ärztlichen Untersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz
vom 17. Januar 1992 http://sh.juris.de/sh/gesamt/JugArbSchGKostV_SH.htm#JugArbSchGKostV_SH_rahmen
Weitere rechtliche Grundlagen für die Jugendarbeit in Schleswig-Holstein
Landesverordnung über die Voraussetzungen für die Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe vom 4. Juni 1992
Link
Zeugnisblatt für ehrenamtliche Arbeit
  Landesregierung Schleswig-Holstein http://landesregierung.schleswig-holstein.de/coremedia/generator/ Aktueller_20Bestand/MBF/Formular_20_2F_20Vordruck/Bildung/Zusatzzeugnisse.html

Regionen

Regionen

Jugendleiter/in Card

FSVZ

JuFeBo

Jugendsammlung 2014

Jugendwahl U18

MuseumsCard

www.jugend-und-bne.de